Tätigkeit


Meine Tätigkeit als Hausverwalter habe ich zusammengefasst immer so verstanden - Anliegen - Wünsche und Probleme, rasch, fachmännisch und in freundlicher Art und Weise erledigen.

Grundsatzprinzip - die am Vormittag an die Hausverwaltung herangetragenen Probleme bis am Abend zu lösen bzw. zu bearbeiten.

Sollten Sie Fragen haben oder Einsicht in die  Unterlagen nehmen wollen, wir sind während der Geschäftszeiten von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr für Sie da.

Kopien erhalten Sie gegen einen Unkostenbeitrag von € 0,25 pro Din A4 Seite.

Eine der wichtigsten Aufgaben des Hausverwalters ist die regelmäßige Begehung und Kontrolle der verwalteten Objekte. Der Verwalter hat sich vor Ort nicht nur zu vergewissern, ob die Reinigungsarbeiten sorgfältig ausgeführt werden, sondern auch laufend zu kontrollieren, in welchem Zustand sich das Objekt befindet - wie z. B. - tropft Wasser aus einer kaputten Dachrinne - gibt es in der Garage Wassereinbruch infolge einer kaputten Isolierung, sind Erhaltungsarbeiten auszuführen u.a.m. Nur bei Durchführung regelmäßiger Kontrollen sind solche Mängel frühzeitig erkennbar.

Auch das persönliche Gespräch vor Ort mit Eigentümern und Mietern wird von uns sehr gepflegt, um so ein Vertrauensverhältnis aufzubauen bzw. zu erhalten.

Diese individuelle Betreuung ist aber nur dann möglich, wenn der Verwaltungsumfang nicht über ein bestimmtes Maß hinausgeht.

Der Verwalter muss alle von ihm verwalteten Objekte genau kennen und z. B. wissen - wo befindet sich im Objekt die Waschküche, der Trockenraum - wer besorgt die Hausbetreuung - wer ist der zuständige Kaminkehrer - wer sind die Vertrauenspersonen - wie wird die Anlage beheizt - u.a.m.

Die Erstellung einer ordnungsgemäßen Abrechnung und Vorausschau, sowie die Abführung des täglichen Schriftverkehrs ist für die Verwaltung eine Selbstverständlichkeit. Außerdem ist der Verwalter Treuhänder der von ihm verwalteten Hausgemeinschaften und hat auf Grund der Gesetze deren Gelder nach bestem Wissen und Gewissen zu verwalten.

Ganz abgesehen davon, muss der Verwalter auch ein qualifiziertes Fachwissen besitzen. Die Gesetzgebung rund um das Wohnungseigentum und Mietrecht wird immer komplizierter. Die Rechtssprechung geht sehr unterschiedliche Wege.

Gesetze werden von Fachleuten aus verschiedensten Blickwinkeln kommentiert und beurteilt. Um hinsichtlich all dieser Gesetze, Bestimmungen und Verordnungen am Laufenden zu bleiben, ist es unerlässlich, dass sich der Verwalter stets weiterbildet.

Um die vielen unterschiedlichen Aufgaben eines Verwalters bestmöglich zu erfüllen, haben wir uns spezialisiert und verwalten ausschließlich Wohnungseigentumsobjekte. Wir stehen auf dem Standpunkt, dass die mit dem Wohnungseigentum zusammenhängenden Bestimmungen und Gesetze derart vielfältig sind, dass es hier bereits "Spezialisten" braucht.

Sollten Sie an einem unverbindlichen Gespräch oder einer Anbotstellung Interesse haben, stehen wir selbstverständlich gerne zu Ihrer Verfügung.

 

zum Seitenanfang zum Seitenanfang